Ideen für Fruchteis Kreationen

on

Fruchtig frische Abkühlung: Ideen für Fruchteis Kreationen

Bei Eis denken viele sofort an üppig cremiges Gelato in allen möglichen Geschmacksvariationen. Doch mit etwas Kreativität kann Eis auch ganz ohne den Zusatz von Zucker zum sommerlichen Hochgenuss werden.
Hier sind drei leckere Rezepte für Fruchteis am Stiel!

„Coco-Shock“: Eis aus ganzen Früchten auf Basis von Kokoswasser
Wassereis kann schnell fad schmecken. Doch auf Basis von herrlich frischem Kokoswasser wird Fruchteis zum exotischen Genuss!

Zutaten für 10 Portionen:

  • 1 Kiwi
  • 1 Pfirsich
  • ¾ Tasse Heidelbeeren
  • ¼ Tasse Himbeeren
  • 3 Tassen Kokoswasser
Zubereitung:
Zuerst die Kiwi schälen und in dünne Scheiben schneiden. Pfirsich ebenfalls in kleine Stücke teilen. Nun die Heidelbeeren und Himbeeren vorsichtig waschen. Die Eisformen mit Kokoswasser auffüllen und mit dem Obst befüllen. Je nach Bedarf nochmals Kokoswasser hinzugeben. Eisformen verschließen und für mindestens 3 bis 4 Stunden in den Gefrierschrank geben.

„Green Lantern”: Mit Gurke, Melone und Minze
Subtile Süße trifft auf einen Hauch von Minze: Dieses Eis ist die ideale Erfrischung an einem heißen Sommertag!

Zutaten für 10 Portionen:

  • 2 Gurken, geschält und in mundgerechte Stücke geschnitten
  • 1 halbe Honigmelone
  • eine Hand voll Minzblätter
Zubereitung:
Alle Zutaten in einem Blender geben und pürieren. In die Eisformen füllen und für mindestens 3 bis 4 Stunden in den Gefrierschrank geben.

Der Klassiker: Buttermilch-Zitrone-Eis
Der Sommer wäre ohne Buttermilch-Zitrone-Eis vermutlich nur halb so schön. Glücklicherweise lässt sich der Klassiker auch zuhause ganz leicht herstellen.

Zutaten für 10 Portionen:

  • 250 Milliliter Buttermilch
  • 375 Gramm Crème fraîche
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • ½ Tasse Ahornsirup
  • 3 Zitronen
Zutaten:
Buttermilch und Crème fraîche vermischen und Vanillezucker hinzufügen. Masse glatt rühren. Anschließend Ahornsirup und Zitronensaft hinzugeben. Masse einfrieren und alle 20 Minuten bis halbe Stunde mit einer Gabel durchrühren, damit das Eis schön cremig wird.

Text: livingpress.de / Rezeptquelle: allrecipes.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.